Eins verkaufen, ein Anderes kaufenleft

In einer idealen Welt würden Sie Ihr altes Heim verkaufen und am selben Tag ein neues erwerben. Da das Leben aber sehr selten ideal verläuft, sollten Sie an ein paar Dinge denken, wenn Sie den Verkauf eines Hauses mit dem Erwerb eines anderen verhandeln.


Der richtige Zeitpunkt

Herbst und Frühling sind die beliebtesten Zeiten für Umzüge und Sie sollten die Jahreszeit in Ihre Pläne einbeziehen. Und wenn die Abschlussdaten nicht zusammenpassen, ist es immer besser eine Lücke zu haben, als zwei Hypotheken zahlen zu müssen. Es ist gewöhnlich leichter und billiger, eine vorübergehende Bleibe zu finden, als zwei Hypotheken zu finanzieren.


Erst verkaufen

  • Wenn Sie Ihr existierendes Heim verkaufen, bevor Sie ein neues erwerben, halten Sie die finanziellen Risiken niedrig. Auch wenn Sie eine vorübergehende Bleibe brauchen, ist diese gewöhnlich günstiger als zwei Finanzierungen.
  • Als ersten Schritt sollten Sie eine Bewertung vornehmen lassen. Damit bekommen Sie bereits eine gute Vorstellung, inwieweit der Verkauf Ihres Heims Ihre Kaufkraft für das Neue beeinflusst.  Damit können Sie Ihre Hypothekenverpflichtungen leichter abschätzen.
  • Besorgen Sie sich eine Vorausgenehmigung für das Darlehen auf das neue Haus.
  • Warten Sie mit einer Angebotsunterbreitung bis die meisten Ihrer Eventualitätsklauseln erfüllt sind. Sie wollen ja nicht leer ausgehen, bzw. das alte Haus behalten müssen.
  • Wenn Sie bereit sind, ein Angebot für Ihr Eigenheim entgegenzunehmen, aber haben noch kein neues Haus gefunden, können Sie eine langfristige Aufschiebung oder eine Rückvermietung abmachen. Das gibt Ihnen mehr Zeit, nach einem neuen Heim zu suchen. Oder Sie arrangieren für eine vorübergehende Bleibe.

Zuerst kaufen
Es kann natürlich passieren. Sie haben nur einen Neukauf gedacht, und auf einmal sehen Sie das perfekte Eigenheim. Jetzt sind Sie gezwungen, schnell zu verkaufen. Ein paar Ideen, wie Sie diese Situation zu Ihrem Vorteil verwenden können:

  • Auch hier verhandeln Sie über eine langfristige Aufschiebung. Oder Sie machen den Ankauf von einem Verkauf Ihres alten Heims abhängig. Das geht in einem langsamen Markt leichter, kann aber unter allen Marktbedingungen versucht werden. Sie wissen ja nicht, was dem Verkäufer Ihrer gewünschten Immobilie am besten passt.
  • Versuchen Sie, den Abschlusstermin für Ihr gegenwärtiges Heim vor den Abschlusstermin für das Neue zu legen Eine vorübergehende Bleibe ist generell besser als zwei Hypotheken.
  • Schauen Sie sich Ihre Verkaufspreisvorstellung genau an. Und seien Sie sicher, dass sie unter den gegenwärtigen Marktverhältnissen realistisch ist.
  • Wenn Sie ein annehmbares Angebot erhalten, sollten Sie die Kreditwürdigkeit des Interessenten prüfen. Denn Sie wollen keine bösen Überraschungen erleben, die Ihre Pläne durcheinander bringen können. Wenn Sie den Vertrag für das neue Heim geschlossen haben, Ihre altes aber noch nicht verkaufen konnten, hindert Sie nichts daran, es zu vermieten, oder bis zur nächsten Saison aus dem Markt zu nehmen (bzw. bis der Markt sich erholt).

In der Gegend bleiben oder weit wegziehen

Generell können Sie für Sie bequeme Abschlusstermine vereinbaren, wenn Sie in derselben Gegend kaufen und verkaufen. Schwierig wird es, wenn Sie einen Umzug weit weg planen. Hier kann Ihnen ein Immobilien-Profi wirklich helfen. Alle wichtigen Unterlagen können an Sie gefaxt oder per 24-Stunden-Kurier geschickt werden, und Sie können sich leichter konzentrieren. Vielleicht wird es notwendig werden, ein Haus zu vermieten oder anzumieten, oder Sie brauchen einen Überbrückungskredit. Aber wenn Sie jemanden in dem örtlichen Markt auf Ihrer Seite haben, wird die Situation hoffentlich etwas entspannter.

 

Finanzierung

Bekommen und behalten Sie einen guten Überblick über Ihre finanzielle Situation. Bargeldreserven sind immer gut, besonders aber wenn Sie einen Hauskauf planen. Zwei bis drei Monate wird als Reserve empfohlen, aber wenn Sie soviel nicht übrig haben, kann ein Überbrückungskredit die Lösung sein. Manche Kreditinstitute sind eher bereit, ein Darlehen zu gewähren, wenn dieses für einen Hauskauf bestimmt ist. Wenn Sie ein schlauer Käufer oder Verkäufer sein wollen, akzeptieren Sie ein Angebot von einem Interessenten, der beim Einzug flexibel ist. Auf lange Sicht hin, kann sich das finanziell für Sie lohnen. Denn zu viele Umzüge mit zwischenzeitlicher Einlagerung gehen ins Geld und können Sie Ihren möglichen Gewinn an der Transaktion kosten.


English French German Portuguese Spanish